Drucken

Prima Pflasterfugenmörtel

Prima Pflasterfugenmörtel

 

Das Produkt-Infoblatt sowie die technischen Daten zum Prima Pflasterfugenmörtel finden Sie hier

 Anwendung:

  • Für Fugenbreiten von 3-50 mm.
  • Für das wasserdurchlässige Verfugen von Pflaster- und Betonsteinen
  • Für Bodenflächen mit leichter Beanspruchung wie z.B. Terrassen, Gartenwege und Hofeinfahrten.
  • Mit Wasser einschlämmbar, dadurch satte Fugenfüllung auch bei schmalen Fugen möglich.
  • Nur zur Ausführung auf wasserdurchlässigem Unterbau geeignet!

Schäden vermeiden mit dem richtigen Pflasterfugenmörtel
Im Sommer wird die Terrasse zum zweiten Wohnzimmer, denn sie ist die perfekte Kombination aus drinnen und
draußen. Und damit auch hier statt der Arbeit die Entspannung im Vordergrund steht bietet Ihnen Prima einen
Pflasterfugenmörtel für die Erstellung besonders pflegeleichter Pflasterflächen. Durch seine Struktur erlaubt er
es, anfallendes Wasser schnell und direkt in den Untergrund weiterzuleiten. Dies verhindert sowohl starken
Unkraut- und Moosbefall, als auch unschöne Risse, sogar bei dauerhafter Bewitterung.

Verarbeitung
1. Für eine reibungslose Verarbeitung die Steinoberfläche und Fugenflanken vor der Verfugung kräftig vornässen.
2. Das frische Material entnehmen Sie dem Vakuumbeutel im Eimer und schütten es auf die vorgenässte Oberfläche.
3. Mit einem harten Gummischieber und unter Druck arbeiten Sie den Prima 1K Pflasterfugenmörtel in die Fugen ein. Damit die Einarbeitung noch einfacher von der Hand geht, können Sie mit einem Wasserstrahl nachhelfen. Achten Sie darauf, dass nachgesackte Fugen sofort mit frischem Material aufgefüllt werden.
4. Die Mörtelreste werden mit einem weichen Besen vollständig von der Belagsoberfläche entfernt. Nun die Fugen aushärten lassen. Die Aushärtezeiten entnehmen Sie den technischen Daten.

weitere Infos zum Prima Pflasterfugenmörtel finden Sie hier